Hans Friedl begrüßt Koalitionsvertrag -SZ 07.11.2018

Eingetragen bei: Allgemein, Presse | 0

Ein Artikel der digitalen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 07.11.2018

 

http://sz.de/1.4198991

 

Landkreis Fürstenfeldbruck, 07.11.2018

 

Alling

 

Hans Friedl begrüßt Koalitionsvertrag

======================================

 

Bayern wird nach Einschätzung des neuen Landtagsabgeordneten Hans Friedl (Freie Wähler) aus Alling „sozialer, liberaler und ökologischer“. Friedl macht dies an 20 Punkten des Koalitionsvertrages mit der CSU fest, die die Handschrift der Freien Wähler tragen. Wichtigster Punkt sei dabei die Kompensation für die entfallenen Straßenausbaubeiträge. Friedl sieht sich als Hauptinitiator bei den FW für die Abschaffung der Ausbaubeitragssatzungen und begrüßt, dass auch eine Härtefallregelung mit dem Stichtag 1. Januar 2014 vorgesehen sei. Ganz wichtig ist ihm auch, dass es zusätzlich zum Familiengeld einen Zuschuss von 100 Euro gibt, wenn ein Kind ab dem zweiten Lebensjahr eine Kindertagesstätte besucht. Sozialer und familienfreundlicher werde Bayern durch die „Gebührenfreistellung aller Kindergartenjahre“, wie Friedl der Presse mitteilte. Liberaler werde Bayern durch den Verzicht auf einen dritten Nationalpark. Dadurch würden die Betroffenen nicht in das Korsett der Nationalparkvorschriften eingeschnürt.