Die Helfer hinter den Kandidaten – von Tobias Gehre FFB-Tagblatt 24.09.2018

Eingetragen bei: Allgemein, Presse | 0

Landkreis – Bei Hans Friedl ist der Wahlkampf Familiensache. Die wichtigsten Helfer des Allingers sind Frau Christine und Sohn Kenny. Sie waren es auch, die die wohl wichtigste Entscheidung im Wahlkampf des Freien Wählers getroffen haben. Denn für Hans Friedl war von Anfang an klar: „Die Familie muss dahinterstehen.“ Sonst wäre er gar nicht angetreten.

Mittlerweile ist das Trio voll im Wahlkampf-Modus. Und Christine Friedl weiß genau, wie sie ihrem Gatten helfen kann. „Ich unterstütze ihn vor allem mental“, sagt die 65-Jährige. Das beginnt bei den Themen, die der langjährige Gemeinderat setzt. Ob Mobilität, Bildung, Umweltschutz oder Wohnraum: Christine Friedl nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt klipp und klar, was sie von den Vorschlägen ihres Mannes hält. Ebenfalls eine wichtige Aufgabe: Die Analyse von Wahlkampf-Auftritten. Wie redet er, wie steht er da, wie läuft die Kommunikation mit dem Publikum? „Ich bin eine harte Kritikerin“, sagt Christine Friedl.

Unterstützung ganz anderer Art leistet …………………………………………………………..